ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNG ANIMA AURUM

Phera Sabine Metzger, gültig ab 08.2016

1. Allgemeines
Die Geschäftsbedingungen bilden einen integrierenden Bestandteil des Angebots von Anima Aurum und Auftragsbestätigungen. Abweichende oder ergänzende Bestimmungen oder Abmachungen gelten nur, wenn sie von der Firma Anima Aurum schriftlich bestätigt wurden.

2. Anmeldung
Die Anmeldung gilt als abgeschlossen, wenn die Firma Anima Aurum nach Eingang der Anmeldung ihre Annahme schriftlich bestätigt.

3. Preise
Die Angebote gelten immer in Schweizer Franken und sind, sofern nicht ausdrücklich anders vermerkt, unverbindlich. Die Preise der Angebote haben eine Gültigkeit für das entsprechende Seminar, Programm oder für die anstehenden persönlichen Beratungsgespräche. Die Firma Anima Aurum kann die Preise für zukünftige Angebote jederzeit anpassen.

4. Zahlungsbedingungen
Die Preise für die Seminare sind 14 Tage vor Kursbeginn zahlbar. Die Preise für alle Dienstleistungsangebote Anima Aurum erfolgen immer auf Vorauszahlung. Die Zahlung ist spätestens einen Tag vor dem ersten Gesprächssitzungstermin zu überweisen.

5. Gewährleistung bei Beratungen und Seminaren
Anima Aurum bietet bei sämtlichen Beratungen und Seminaren immer die bestmögliche Qualität an, die die Kunden/Seminarteilnehmer für ihren persönlichen Erfolg anstreben. Jeder Kunde/ Seminarteilnehmer ist sich seiner Eigenverantwortung 100% bewusst. Für die Art der Anwendung, des Gebrauchs und der Umsetzung der Informationen, die durch Anima Aurum oder deren Informationen & Produkte erhalten, sind die Kunden/Seminarteilnehmer vollumfänglich selbst verantwortlich.

6. Bei Beratung mit Hypnose, bitte beachten..
Kunden, die in einer psychotherapeutischer und/oder psychiatrischer Betreuung sind, sind verpflichtet dies vor einer Dienstleistung von Anima Aurum mitteilen. Ohne die Einwilligung des behandelnden Psychiaters oder Psychologen von Anima Aurum wird keine analytische Hypnosetherapie oder Palmtherapy zur Behandlung einer Problematik durchgeführt. Hiermit wird darauf aufmerksam gemacht, dass in den Dienstleistungen von Anima Aurum keine gesundheitlichen Diagnosen gestellt werden, keine medizinischen Krankheitsbilder ganzheitlich geheilt, keine Heilungsversprechen oder Rechtsauskünfte gegeben werden. Das Angebot von Anima Aurum ersetzt den Gang zu einer Fachperson, wie bsp. Arzt, Anwalt, Psychologen, Psychiater, usw. nicht.

7. Schweigepflicht/Krankenkasse
Anima Aurum untersteht der Schweigepflicht sowie des Ethikkodexes der National Guild of Hypnotists (NGH, ältester Hypnoseverband). Die Hypnose- oder Palmtherapy ist von den meisten Krankenkassen nicht anerkannt. Je nach Kasse und Versicherungsgrad können eventuell Teilkosten von der Zusatzversicherung übernommen werden. Bitte am besten bei der eigenen Krankenkasse abklären.

8. Durchführung der Seminare/Kurse
Die Seminare werden durchgeführt, wenn mindestens 4 Personen für den jeweiligen Kurs angemeldet sind. Maximale Teilnehmeranzahl sind 12 Personen. Anima Aurum hat das Recht, jederzeit die minimale oder maximale Teilnehmerzahl anzupassen.

9. Annullationsbestimmungen Seminare/Kurse
Sollte ein bereits angemeldeter Teilnehmer verhindert sein, gelten folgende Bestimmungen bezüglich des Annullationskostenbeitrags:
Bis 14 Tage vor Seminarbeginn ist eine Annullation kostenlos
13-4 Tage vor Seminarbeginn wird bei Annullation 50% der Kurskosten zurückerstattet
3 bis 0 Tage vor Kursbeginn ist keine Rückerstattung mehr möglich Die Nennung einer Stellvertretung ist möglich.

10. Vorbehalt
Anima Aurum behält Änderungen im Lehrstoff sowie der vorliegenden allgemeinen Bedingungen jederzeit vor.

11. Seminarunterlagen
Seminar- oder Programmunterlagen, bezw. deren Inhalt dürfen weder weiterverbreitet noch an Dritte weitergegeben werden.

12. Bestimmungen
Sämtliche Versicherungen sind ohne Einschränkung und ausschliesslich Sache der Teilnehmer und Kunden. Anima Aurum lehnt jede Haftung ab.

13. Gerichtsstand
Bern ist ausschliesslich Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten. Das Rechtsverhältnis untersteht dem schweizerischen Recht.